Im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses verlieren wir im Laufe unseres Lebens zwischen 10 und 15 Prozent unserer Muskelmasse!

Hinzu kommt, dass unser Körper sein Potential hinsichtlich Kraft, Stabilität, Beweglichkeit etc. nur dann hält bzw. verbessert, wenn er beansprucht/belastet wird. Fehlen entsprechende Reize, wird das von unserem Körper so interpretiert, dass die betreffenden Bereiche weder verbessert, noch gehalten werden müssen. Aus ökonomischer Sicht sorgen Prozesse in unserem Körper dafür, dass diese Strukturen "abgebaut" bzw. "verringert" werden, da hierdurch Energie gespart werden kann.

Durch eine mangelnde bzw. nicht ausreichend vorhandene Muskulatur sind viele alltägliche Dinge nur noch erschwert ausführbar (Getränke-Kästen heben, Gartenarbeiten etc.). Da diese Dinge trotzdem gemacht werden müssen, da sie Bestandteil unseres Alltags sind, ergeben sich Konsequenzen durch Überbelastungen (Rücken-Probleme, Gelenkschmerzen etc.)

Viele Gründe, jetzt etwas dagegen zu unternehmen!